Skip to main content

Berührungsloses Anmessen von Kompressionsstrümpfen

"Die Corona-Pandemie stellt uns vor enorme Herausforderungen", sagt mein SANiHAUS-Gründerin Sabine Vetter. So werde der Versorgungsprozess in der Kompressionstherapie durch die aktuellen Hygiene- und Abstandsregelungen wesentlich anspruchsvoller. Aus diesem Grund setzt mein SANiHAUS seit Oktober 2020 auf das innovative digitale Mess-System aus dem Hause medi. Es trägt den Namen "medi vsion".

Das berührungslose digitale Tool dient dem passgenauen Anmessen rund- und flachgestrickter Kompressionstrümpfe. Damit lassen sich in weniger als fünf Minuten die neuen Kompressionsstrümpfe anmessen und bestellen. Einsatzschwerpunkt ist unser Zentrum für Orthopädietechnik, Ringstraße 89, in Bad Kreuznach

Das Messsystem kombiniert ein Tablet mit einer 3D-Kamera und einer speziellen Software. Bei dem digitalen Messverfahren werden die Beine mit der Kamera gescannt. So soll berührungslos, diskret und komfortabel ein exaktes 3D-Modell mit allen relevanten Maßen für die Kompressionsversorgung entstehen. Danach wählen unsere Mitarbeiterinnen und der Patient gemeinsam am Tablet die weiteren Details wie Farbe und Fußvarianten aus. Wenn der Auswahlprozess abgeschlossen ist, wird per Knopfdruck die Bestellung ausgelöst.

"medi vision" unterstützt mit der seit kurzem verfügbaren Flachstrick-Funktion den gesamten Versorgungsalltag als digitaler Assistent. Erfahrung und Wissen unserer Fachberaterinnen sind dabei weiterhin von großer Bedeutung – ob bei der manuellen Kontrolle der Maßpunkte oder der professionellen und individuellen Beratung. Mit der neuen Flachstrick-Funktion ist das Maßnehmen mit "medi vision" größtenteils berührungslos und dadurch komfortabel, zuverlässig und innovativ – für ein rundum gutes Gefühl.

Gerade für Lipödem-Patienten, die häufig sehr berührungsempfindlich sind, ist die digitale Unterstützung ein komfortabler Vorgang. Ein weiterer Pluspunkt: Mit "medi vision" ist das Maßnehmen diskret, denn Berührungen im Genitalbereich entfallen.

Kurze Lieferzeiten dank Online-Bestellung

Durch die Verknüpfung mit dem medi e-shop wird auch der Bestellvorgang erleichtert. "Unsere Fachberaterinnen können dem Patienten direkt bildhaft Zusätze und Farbmöglichkeiten zeigen", freut sich Sabine Vetter und sieht auch an dieser Stelle im Beratungsprozess ein großes Service-Plus. Kostenvoranschläge lassen sich im medi e-shop sofort erstellen und die Bestellung direkt online auslösen. Nachdem die Daten bei medi eingetroffen sind, beginnt der Produktionsprozess, so dass sich auch die Lieferzeiten der Strümpfe für den Kunden erheblich verkürzen.

Alle Fotos: medi